Unfall

A

AK-Standard

Frage: Wurden die Vorgaben des Arbeitskreises „Beratungsprozesse“ eingehalten?

Antwort: Ja

B

Bewusstseinsstörungen

Frage: Sind Unfälle durch Bewusstseinstörungen mitversichert?

Antwort: Ja. Im Standard-Schutz durch die Einnahme von ärztlich verschriebenen Medikamenten und durch Alkohol (Lenken Kfz nur bis 1,3‰) versichert. Im Komfort-Schutz erweitert sich dies um die Unfälle nach einem Schlaganfall und im Top-Schutz kommen dann Unfälle durch epileptische Anfälle, sonstige Krampfanfälle, Herz-und Kreislaufstörungen, Schwindel, Ohnmacht, Übermüdung und Erschrecken hinzu. Lenken eines KFZ ist hier mit einer Blutalkoholkonzentration bis 1,5‰ versichert.

D

Drogen/K.O.Tropfen

Frage: Sind Unfälle durch die unfreiwillige Einnahme mitversichert?

Antwort: Ja. Dies ist ab dem Komfort-Schutz mitversichert.

E

Eigenbewegung

Frage: Was versteht man unter Eigenbewegung?

Antwort: Diesen Einschluss gibt es im Top-Schutz. Sie ist als Erweiterung zu der üblichen "erhöhten Kraftanstrengung" zu sehen. Es gelten auch durch Eigenbewegungen verursachte Schädigungen an Gliedmaßen, Sehnen, Bänder, Kapseln, Muskeln oder Wirbelsäule als Unfall. Diese Erweiterung gilt jedoch nicht für Schädigungen der Bandscheibe.

erhöhte Kraftanstrengung

Frage: In welchem Umfang ist die erhöhte Kraftanstrengung eingeschlossen?

Antwort: Als Unfall gilt auch, wenn durch eine erhöhte Kraftanstrengung an Gliedmaßen oder Wirbelsäule

  • ein Gelenk verrenkt wird oder
  • Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln gezerrt oder zerrissen werden.

Im Top-Schutz fällt auch unter den Versicherungsschutz eine durch einfache Kraftanstrengungen des Versicherten hervorgerufene sonstige Verrenkungen, Zerrungen und Zerreißungen an Gliedmaßen und Wirbelsäule sowie Bauch- und Unterleibsbrüche.

F

Familienvorsorge

Frage: Was versteht man unter Familienvorsorge?

Antwort: Für den Fall der Eheschließung oder der Geburt/ Adoption eines Kindes während der Laufzeit des Vertrages gilt Folgendes:

Beitragsfrei mitversichert sind je Person

  • der Ehepartner ab Tag der Eheschließung,
  • das Kind ab der Vollendung der Geburt/ ab dem Tag der Adoption

Der kostenlose Versicherungsschutz gilt für die Dauer eines Jahres bis zur Versicherungssumme der jeweils höchstversicherten Person für den Invaliditätsfall, max. 40.000 EUR (Komfort-Schutz); max. 80.000 EUR (Top-Schutz); ohne Berücksichtigung einer gegebenenfalls vereinbarten Progressionsstaffel.

Feuerwerkskörper

Frage: Ist unerlaubte Herstellung und unerlaubter Gebrauch von Feuerwerkskörpern durch Kinder versichert?

Antwort: Unfälle durch Herstellung und Gebrauch von Feuerwerkskörpern sind bis zum Alter von 18 Jahren (Kinder) mitversichert.

Fahren von Land-oder Wasserfahrzeugen ohne Führerschein

Frage: Ist dies mitversichert?

Antwort: Ja, aber nur durch Kinder bis 18 Jahren.

G

GDV-Standard

Frage: Wurden die Vorgaben des Gesamtverbandes Deutscher Versicherer“ eingehalten?

Antwort: Ja

H

Herzinfarkt/Schlaganfall

Frage: Sind Unfälle durch Herzinfarkt/Schlaganfall mitversichert und mit welcher Definition?

Antwort: Herzinfarkt und Schlaganfall sind ausgeschlossen! Mitversichert ist jedoch der unfallbedingte Herzinfarkt, und/oder der unfallbedingte Schlaganfall sowie Unfälle in Folge eines Herzinfarktes und/oder Schlaganfalles.

I

Insektenstich

Frage: Werden Insektenstiche z.B. Wespenstich, als Unfall gewertet?

Antwort: Hier ist der Unfallbegriff erfüllt. Ab dem Komfort-Schutz sind zusätzlich Infektionen durch Insektenstiche versichert.
Über den Top-Schutz sind außerdem auch allergische Reaktionen durch eine versicherte Infektion (z.B. nach einem Insektenstich) abgesichert.

Invalidität

Frage: Wird die Invaliditätsleistung ab dem 65. Lebensjahr in Rentenform ausgezahlt?

Antwort: Nein. Die Invaliditätsleistung zahlen wir als Kapitalbetrag.

K

Kitesportunfälle

Frage: Sind Unfälle durch Kitesport abgesichert?

Antwort: Ja, Kitesportunfälle fallen nicht unter das Luftfahrtrisiko und sind daher mitversichert.

Knochenbrüche

Frage: Sind Knochenbrüche durch erhöhte Kraftanstrengung abgesichert?

Antwort: Ja, ab dem Komfort-Schutz sind diese mitversichert.

Komageld

Frage: Wird ein Komageld gezahlt?

Antwort: Ja, fällt die versicherte Person unfallbedingt in ein Koma oder wird nach einem Unfall in ein künstliche Koma versetzt, werden im Komfort-Schutz 15 EUR/Tag und im Topschutz 30 EUR/Tag gezahlt.

M

Mehrleistung

Frage: Im Top-Schutz gibt es eine Mehrleistung von 100 % bei 90 % Invalidität – was bedeutet dieses?

Antwort: Der VN erhält ab einem Invaliditätsgrad von 90% die volle Grundinvaliditätssumme zusätzlich zur Standardprogressionsstaffel ausgezahlt.

Meniskusschäden

Frage: Sind Schäden am Meniskus versichert?

Antwort: Ab dem Komfort-Schutz sind Meniskusschäden durch erhöhte Kraftanstrengung mitversichert. Im Top-Schutz ist auch der Schaden durch die Eigenbewegung abgesichert.

N

Nahrungsmittelvergiftungen

Frage: Sind Nahrungsmittelvergiftungen mitversichert?

Antwort: Ja, diese sind ab dem Komfort-Schutz mitversichert. (Alkohol ist ausgeschlossen).

O

Organtransplantationen

Frage: Ab wann sind Organtransplantationen mitversichert?

Antwort: Eine Unfallbedingte sind Organtransplantationen im Top-Schutz bis 10.000 EUR mitversichert.

P

Psychologische Soforthilfe

Frage: Welche Kosten werden bei der psychologischen Soforthilfe erstattet und wer definiert, dass Leitung fällig wird?

Antwort: Benötigt die versicherte Person nach einem Überfall bzw. Geiselname, dessen Opfer sie geworden ist, aufgrund ärztlicher Anordnung psychologische Soforthilfe, werden die Kosten im Top-Schutz für die ersten 10 Sitzungen ersetzt.

S

Schutzimpfungen

Frage: Sind Schäden durch Schutzimpfungen versichert?

Antwort: Schutzimpfungen sind einer Infektion gleichgestellt und somit sind Schäden dadurch ab dem Komfort-Schutz mitversichert.

Schmerzensgeld

Frage: Wird ein Schmerzensgeld gezahlt?

Antwort: Im Top-Schutz wird ein Schmerzensgeld in Höhe von 500 EUR für unfallbedingte
Knochenbrüche und Bänderrisse gezahlt

T

Tauchen

Frage: Was sind tauchtypische Gesundheitsschädigungen?

Antwort: z.B. Caissonkrankheit oder Trommelfellverletzung. Mitversichert sind die Behandlungskosten in einer Dekompressionskammer nach Tauchunfällen. Im Komfort-Schutz bis 10.000 EUR und im Top-Schutz bis 30.000 EUR.

Z

Zahnersatz

Frage: Wann wird die Leistung für Zahnersatz fällig?

Antwort: Der Versicherer zahlt nach dem Unfall die notwendigen Kosten für den Zahnersatz für alle Zähne (auch für „falsche“ Zähne) im Komfort-Schutz bis 10.000 EUR und im Top-Schutz bis 20.000 EUR. Für Eck- und Schneidezähne wird auch im Standardschutz geleistet.

Zahnspangenreparatur (Kinder)

Frage: Wann wird die Leistung für die Reparatur fällig?

Antwort: Der Versicherer zahlt nach einem Unfall die notwendigen Kosten für die Reparatur der Zahnspange bis 1.000 EUR